Digitaler Handschlag, eIDEE-Wettbewerb

Geschäfte können einfach per Handschlag besiegelt werden, das gilt auch heutzutage noch. Es kommt ein rechtsgültiger Vertrag zustande, erfordert jedoch etwas Vertrauen zum Geschäftspartner.
Dieses Bild des Handschlags zweier Personen die sich eines Geschäfts einig sind, transportieren drei Firmen nun in das Zeitalter des E-Business. Die Bundesdruckerei, Ageto AG und Procilon innovative starten einen „Wettbewerb für den digitalen Handschlag“, namens eIDEE. Damit sollen Anwendungsszenarien für den neuen Personalausweis gefunden werden.

Teilnehmer sind aufgerufen ihre Idee auf der Webseite www.digitaler-handschlag.de kurz zu beschreiben. Einsendeschluss zum Ideenwettbewerb eIDEE ist der 15. August 2012. Eine 15-köpfige Jury aus Firmenvertretern und der Presse wird den Sieger küren.

Einziger Knackpunkt ist der Hauptgewinn, denn die stolze Summe von 10.000 Euro wird in Form von Beratungs- und Sachleistungen erbracht. Als Trostpreise winken iPads und weitere technische Spielereien.

Auf der Webinale in Berlin stellte Professor Schildhauer (Universität der Künste) den Wettbewerb eIDEE im Rahmen einer Podiumsdiskussion vor, das Thema lautete „eID und eCommerce: vertrauenswürdige Identitäten und Prozesse im Netz“. Die Experten waren sich einig, dass das Potenzial des Personalausweises nicht ausgeschöpft sei. Der Wettbewerb soll frischen Wind in die Anwendungsentwicklung bringen.

Quelle: Pressemitteilung zu www.digitaler-handschlag.de

Über

Besuchen Sie PersoSafe bei Google+

Ein Kommentar