Gläserne Bürger und Medienkompetenz

Zwei Informatiker zeichnen bei einem Vortrag „Medienkompetenz für Eltern“ das Horrorszenario von der RFID-Technologie im neuen Personalausweis. „In Zukunft sei es möglich überall spezielle Scanner aufzustellen, die speichern, wenn ein Ausweis in der Nähe ist und wem er gehört. (…) So können alle Daten gelesen werden, ohne das Dokument zu sehen“, warnen die Informatiker aus Hannover.

Den kompletten Bericht zum Vortrag hat der Weser Kurier veröffentlicht.

Kommentare sind geschlossen.