IDD Prüfziffern berechnen

Die Zeit veröffentlicht in der Online-Ausgabe den Algorithmus mit dem die Prüfziffern der „Identitäts­karte Deutschland“ (IDD) berechnet werden. Auf der Rückseite des neuen Personalausweises sind diese Nummern in maschinenlesbarer Form abgedruckt.

Aufbau der maschinenlesbaren Zone

Zeile 1: „IDD“ << Ausweisnummer <<…
Zeile 2: Geburts­datum (JJMMTT), Prüfziffer < Ablaufdatum, Prüfziffer, Staats­­angehörigkeit (D) <<<…<<< Gesamtprüfziffer
Zeile 3: Nachname << Vorname

Die Ziffern des Geburtsdatums beispielsweise werden nacheinander mit 7, 3, 1, 7, 3, 1 multipliziert und aufaddiert. Die letzte Ziffer der Summe ist die Datums-Prüfziffer. Die Gesamtprüfziffer entsteht aus der letzten Stelle der addierten Einzelprüfziffern.

Weitere Zahlenmysterien des täglichen Lebens unter „Knack den Code“ bei Zeit.de

Über

Besuchen Sie PersoSafe bei Google+

Kommentare sind geschlossen.